Unterwassermassage


Die UWM wie auch das Stangerbad, gehören zu den verordnungsfähigen Heilmitteln.

Unterwassermassage (UWM)

Bei der UWM handelt es sich um eine Massage im Wasser mittels Druckschlauch. Hier kommen gleich zwei Effekte zusammen. Der thermische Reiz auf die Muskulatur durch das warme Wasser und der mechanische Reiz durch den Wasserdruck auf das Gewebe.

Der Stoffwechsel wird angeregt. Verklebtes Gewebe oder zu feste Narben können gut gelöst werden. Auch das Nervensystem und die Durchblutung werden angeregt.Nicht geeignet ist die UWM bei offenen Wunden, Pilzerkrankungen und starkem Bluthochdruck.