Hydroelektrisches Bad


oder auch bekannt als Stangerbad ist eine in Hanau und Umgebung selten angebotene Therapieform. PhysioMed am St. Vinzenz Krankenhaus Hanau GmbH gibt Ihnen die Möglichkeit diese Therapieform zu nutzen.

Stangerbad / Hydroelektrisches Bad

Das Stangerbad (auch Hydroelektrisches Bad – HEB genannt) gehört zu den Elektrotherapien, genauer gesagt zu den Hydroelektrischen Bädern, und wird meistens von Medizinischen Bademeistern oder Physiotherapeuten, seltener von Ärzten angewendet.

Beim Stangerbad handelt es sich um eine mit 800 Liter Wasser gefüllte Wanne inkl. 8 Plattenelektroden. Hier kann durch gezielte Schaltung der Elektroden mit konstantem Gleichstrom (Galvanisation) die Aktivität der Muskulatur und des Nervensystems angeregt oder entspannt werden. Es handelt sich um eine Kombination aus einer elektrophysiologischen Anwendung mit einem Wärmereiz. Das Stangerbad ist in den Heilmittelkatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen.

Nicht geeignet ist das HEB bei offenen Wunden, Pilzerkrankungen, starkem Bluthochdruck und elektrischen Implantationen wie Herzschrittmacher.