ÜBER UNS


 

Am 01.01.2010 wurde die physiotherapeutische Abteilung des St. Vinzenz Krankenhaus Hanau ausgegliedert. Somit war die PhysioMed am St. Vinzenz Krankenhaus Hanau GmbH geboren. Ob es die ersten Schritte nach einer OP sind, oder die Weiterbehandlung und Rehabilitation im ambulanten Zentrum auf Rezept: Die jungen, dynamischen und hoch motivierten Therapeuten des großen Teams sind mit Leib und Seele dabei. Das Wohl der Patienten liegt uns dabei besonders am Herzen – 365 Tage im Jahr.

Unser Ziel ist es, Schmerzzustände so schnell wie möglich zu reduzieren und unsere Patienten wieder „fit“ für den Alltag zu bekommen. Im Vordergrund steht dabei die befundorientierte Behandlung.

Durch zeitnahe Terminvergabe noch während des stationären Aufenthalts, ist ein kontinuierlicher Behandlungsablauf gesichert. Unsere flexiblen Öffnungszeiten bieten hier ausreichend Möglichkeiten auch an Randzeiten.

Die gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Ärzten des Krankenhauses und des MVZ ermöglichen einen reibungslosen Ablauf der Therapie. Eventuelle Komplikationen oder Rücksprachen können schnell geklärt werden.

Durch die gute Ausstattung der Praxis bleiben fast keine Wünsche offen. Modernste Therapien wie Magnetfeld-, Stoßwellen-, Lasertherapie, sowie Stangerbäder mit Unterwassermassage, gehören, um nur einige zu nennen, zum Repertoire der Praxis. Die großen und hellen Räume laden zum „Gesundwerden“ ein.

PILOTPROJEKT!
Erstmalig in Deutschland! Seit Januar begleiten wir Oberarzt Lichtenthal bei seinem von ihm ins Leben gerufene AMP– Artrose Management Programm. Patienten mit aktivierter Arthrose werden eine Woche lang stationär im Krankenhaus aufgenommen und mit komplexhomöopathischen Medikamenten behandelt. In Kombination durchlaufen die Patienten eine intensive und gezielte Therapie für die betroffenen Gelenke, sowie das Kräftigen der umliegenden Muskulatur um Ausweichbewegungen und Folgeschäden zu vermeiden. Die letzten Wochen haben ergeben, dass akute Schmerzen um die Hälfte reduziert werden konnten. Natürlich haben Sie danach auch die Möglichkeit die Therapie bei uns auf Rezept weiter zu führen. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Natürlich dürfen die Mitarbeiter des Krankenhauses nicht zu kurz kommen. Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) haben Angestellte des St. Vinzenz Krankenhauses die Möglichkeit an präventiven Kursen teilzunehmen oder an Geräten zu trainieren. Um das hohe Therapieniveau zu sichern, bilden sich unsere Therapeuten regelmäßig in internen und externen Weiterbildungen fort.